Neuwahlen bei der Generalversammlung   ( Bericht 2006 )

Willi Jocham gibt 2. Vorsitz an Erwin Wellner ab

In seinem Jahresbericht blickte erster Vorsitzender Xaver Hötzinger auf das Vereinsjahr zurück und zeigte sich zufrieden mit der Wintersaison. Er hob das 40-jährige Vereins-jubiläum und weitere erfolgreiche Aktivitäten in einem Winter mit Schneemengen in Rekordhöhe hervor. 1168 Mitglieder gehören zurzeit dem Verein an. Davon kommen 286 aus dem Gemeindebereich Iggensbach, 234 aus Schöllnach und 130 aus Grattersdorf. 49 % aller Mitglieder sind über 18 Jahre alt, 40 % sind Kinder bis 14 Jahre und 11 % Jugendliche von 14 bis 18 Jahre.  

Xaver Hötzinger lobte die gute Jugend- und Nachwuchsarbeit von Andrea Nachtmann, Florian Bauer und Willi Loher. Durch den Trainingsfleiß der noch sehr jungen Talente konnten beachtliche Erfolge eingefahren werden. Beim Pumuckl-Cup in Langfurth erzielte Martin Wellner Tagesbestzeit, Buben und Mädchen holten den Mannschaftssieg.

Wie beim Pumuckl-Cup war der SC Ohetal auch vorzüglicher Ausrichter des traditionellen Mannschaftsvergleichsrennens am Sturmriegel in Langfurth. Bei der Mannschaftswertung konnte der SC Sonnenwald bei den Damen sowie den weiblichen Senioren die Sieger stellen, bei den Herren sowie den männlichen Senioren war der SC Winzer am erfolgreichsten.

Erstmals wurde Melanie Bernauer aus Liebmannsberg Vereinsmeisterin, Florian Bauer aus Taiding errang bereits den siebten Titel des Sonnenwaldmeisters.

Die Tages- und Wochenendskifahrten gingen nach Mayrhofen, Rauris, Kasberg und Dachstein-West, die achttägige Skireise nach Meribel in Frankreich und die Abschlussfahrt nach St. Anton.

Schon immer unterstützt der Verein die Ausbildung von Übungsleitern. Über 5100 Euro wurden im letzten Jahr für Ausbildungen ausgegeben. Derzeit besitzen 13 Mitglieder die F-Lizenz, zehn davon haben die Ausbildung zum Ski-Instructor absolviert. Alle waren dann auch im Einsatz, als Ski- und Snowboardkurse für Kinder und Erwachsene angeboten wurden. 131 Kinder und 11 Erwachsene nahmen an den Kursen teil, zusätzlich gab es noch Skiunterricht für den Kindergarten Schwanenkirchen sowie einen Aufbaukurs für Anfänger.

Keine Einwände gab es zum Kassenbericht des Schatzmeisters Robert Atzinger.

Geprüft wurden die Finanzen wieder von Margarete Hinterberger und Edith Nachtmann.

Florian Bauer berichtete über die Ergebnisse der Rennmannschaft und dem organi-satorischen und finanziellen Aufwand. Es wurden 14 Trainingeinheiten absolviert und an

18 Rennen teilgenommen. Stolz kann der Verein auf die Rennläufer sein, die sich in der Rangliste des Skigaus Bayerwald hervorgetan haben: Jennifer Hof mit Platz sechs sowie Franziska Kraft und Florian Feuchtinger mit jeweils Platz 14.

Im Jugendbereich sorgt Andrea Nachtmann dafür, dass der Draht zu den Jugendlichen nicht verloren ging. Sie erwähnte den Kinderausflug zum Erlebnispark Strasswalchen, die Ski-gymnastik, Skikurse und das zweitägige Ski-Wochenende in Hinterstoder.

Die Neuwahlen wurden von Ehrenmitglied Ludwig Obermeier geleitet. Es gab keine großen Überraschungen, jedoch übergab 2. Vorsitzender Willi Jocham, Iggensbach nach acht Jahren sein Amt an Erwin Wellner aus Ölberg. Neu als Beisitzer wurden gewählt Toni Schön, Schöllnach, Benjamin Schuster, Geßling, Melanie Bernauer, Liebmannsberg und Florian Wellner, Ölberg. Willi Jocham, Johann Hinterberger, Robert Schwaiger und Andrea Reich stellten sich nicht mehr zur Wahl.  

 

Die Ergebnisse:    

1. Vorsitzender Xaver Hötzinger, Schöllnach; 

2. Vorsitzender Erwin Wellner, Ölberg;

Kassier Robert Atzinger, Rohrstetten; Schriftführer Sigrid Bernauer, Auerbach;

Sportwart Florian Bauer, Taiding; Jugendleiterin Andrea Nachtmann, Kerschbaum;

Kassenprüfer Margarete Hinterberger und Edith Nachtmann;

Beisitzer: Willi Loher, Adolf Schwankl, Alois Sigl, Paul Seer, Irene Raith, Elisabeth Kreipl, Anton Schön, Benjamin Schuster, Melanie Bernauer und Florian Wellner.